Rosa und Viktor lernen sich bei einer Hochzeit kennen. Sie weint. Er räuspert sich. Sie guckt. Er auch. Sie lächelt. Er geht. Doch irgendwann kommt Viktor wieder. Mit einer Flasche Sekt und der Geschichte seines Lebens. Oder sagen wir besser: Geschichten seines Liebens. Erst stürmische Beziehungen. Dann, nach 20 Jahren Ehe, die große Flaute. Aber jetzt sehnt er sich nach frischem Wind. Viktor will, dass die Liebe bleibt. Und Rosa? Hat auch so ihre Erfahrungen: Heiratet mit neun in der elterlichen Garage. Danach eher wechselhafte Phasen. Jetzt wieder unsterblich verliebt. Seit genau 134 Tagen, um genau zu sein. Auch sie möchte, dass sie bleibt, die Liebe. Und wie! Kennen Sie dieses Gefühl? Dann müssen Sie unbedingt in dieses Stück.