Patentante

 

Eine Patentante – und natürlich auch ein Patenonkel – übernimmt Verantwortung – ohne eine konkrete Gegenleistung.
Und so wollen wir es auch für die Theaterkantine anregen.

Durch die Corona-Schutzregeln kann die Theaterkantine nur 50 statt vorher 108 Zuschauer bespielen und bewirten. Trotz einem zusätzlichen Spieltag wird dadurch die Zahl der maximal möglichen Gäste halbiert. Wie man sich leicht ausrechnen kann ist so ein wirtschaftlicher Betrieb nicht möglich.

Als Fans und Freunde der Theaterkantine möchten wir aber, daß es dieses tolle Theater auch „nach Corona“ gibt. Staat und Stadt können nicht alles stemmen – daher: packen wir es selber an!

Die Idee der Aktion „Patentante“ ist einfach:

„Viele kleine Zahlungen = große Hilfe!“
Konkret: €10,00 pro Monat x möglichst viele Menschen, die diesen monatlichen Betrag zahlen = große Hilfe.

Statt einer einmaligen Spende hilft ein kleiner dauerhafter Beitrag, da ja niemand weiß, wie lange wir auf einen Impfstoff warten müssen. So lange, bis der Spielbetrieb wieder in alter Form aufgenommen werden kann.

Rosa‘s und Viktor’s Dank ist Dir auf Ewig sicher!

Rosa und Viktor werden euch so oft wie möglich über den neuesten Stand in der Theaterkantine in einem exklusiven Rundbrief auf dem Laufendem halten. Und wenn wir diese Krise überstanden haben werden wir feiern!

Zahlungsmethode

Ganz bequem werden wir eure Unterstützung per SEPA-Lastschrift, jeweils am Ende des Monats, einziehen. Das Mandat dazu erhaltet ihr in eurer Anmeldebestätigung. Dieses endet automatisch wenn die Corona-Beschränkungen aufgehoben werden oder ihr könnt es jederzeit widerrufen. Schreibt uns einfach eine Mail. 

Noch Fragen?

Schreibt uns eine Mail an patentante@theaterkantine.de

 

Eure Julia und Ingo Meyer-Berhorn

 


 
Ja, ich werde Patentante:

 

 

Unsere Patentanten:


Der Klick auf’s Bild verrät den Namen!