Polaroid Pin

Heike Fabry

Ich wollte immer schon Schauspielerin werden. Keine Schauspielschule hat mich aufgenommen, aber ich habe nicht aufgegeben. Ich habe Clowning gelernt: Das Spiel und die Improvisation mit der rote Nase.
Das wurde meine Lebensrettung.

Polaroid Pin

Rüdiger Fabry

Es war einmal ein Ingenieur, der wollte lieber Clown sein.
Eines Tages kam ihm eine tiefe Einsicht: Der Mensch lebt nur einmal. Darauf hin beschloss er, seinen schönen Beruf an den Nagel zu hängen.
Viele bewunderten ihn für seinen Mut, andere hielten ihn für bekloppt. Und da er nicht gestorben ist, kann man davon ausgehen, dass ihm das neue Leben immer noch viel Freude macht.

Polaroid Pin

Thomas Gisiger

Ein Schweizer, der es liebt in Deutschland zu leben.
Ja, warum wird man Schauspieler? In meinem Fall ist das eine längere Geschichte, sie beginnt mit meiner Großmutter… sprechen Sie mich doch einfach an.

Polaroid Pin

Pino

Krosser Speck, hauchzarter Parmaschinken oder im Munde zergehendes Rinderragú… und dann ab ins Körbchen in der Garderobe.

Das Büroteam

Polaroid Pin

Martin Reichardt

Ich bin selbsterklärter Wünscheerfüller und begeisterter Telefonplauderer. Gerade deshalb liebe ich es fröhliche Telefonate mit fröhlichen Gästen zu führen. Dabei versuche ich Wünsche zu erfüllen, wo immer es mir möglich ist.

Polaroid Pin

Annette Krien

„Zufrieden jauchzet Groß und Klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein“
J.W.v.Goethe